Saor

Saor heißt auf venezianisch „sauer“ und dieses Gericht ist tatsächlich angenehm sauer. Eigentlich ist es eine Fusion aus einem Saor und einem mallorkinischen Escabetche. Der säuerliche Geschmack rührt von einer Essig-Wein-Mischung her, in die du Gemüse und Fleisch auch einlegen kannst. Mit diesem uralten Verfahren werden Lebensmittel lange Zeit haltbar gemacht – auch ohne Kühlschrank. Und … Weiterlesen Saor

Bewerten:

Eingelegte Sardellen

Säuerlich, etwas scharf, perfekt auf geröstetem Brot. Du benötigst frische Sardellen, die du putzt und dann in Essig und Öl marinierst. Wenn es schnell gehen soll, kannst du aber auch vorbereitete Sardellen kaufen, zum Beispiel in der Metro oder im Spanischen Garten. Die sind bereits mariniert und in Öl eingelegt. Da sie aber so noch nicht … Weiterlesen Eingelegte Sardellen

Bewerten:

Lachs mit Himbeersauce

Süß-sauer und fruchtig – diese Sauce passt sehr gut zum Lachs. Ihre Süße erhält sie durch Honig und Zucker. Mit dem Essig musst du vorsichtig sein, am besten ist ein sehr guter, milder Rotweinessig. Du solltest das Lachsfilet immer mit seiner Haut kaufen und dann unilateral, auf der Haut, in ganz wenig Butterschmalz garen. Auf dem … Weiterlesen Lachs mit Himbeersauce

Bewerten:

Raon

Der Raon ist ein rötlicher Fisch, der im Herbst vor Mallorca gefangen wird. Sein Preis ist leider ziemlich hoch (ich habe Preise von € 25,00 bis € 90,00 pro Kilo gesehen), was daran liegt, dass er nicht mit Netzen gefangen, sondern geangelt wird. Raons sind sehr schmackhaft und leicht zuzubereiten, denn sie werden einfach in heißem … Weiterlesen Raon

Bewerten: